Publikationsreihe Transatlantische Impulse

Die US-Präsidentschaftswahl 2020 und die Ereignisse bis zum Inauguration Day haben die öffentliche Debatte auf beiden Seiten des Atlantiks geprägt. Eine turbulente Amtsübernahme und die anhaltende Pandemie rückten diese bedeutende Wahl noch weiter in den Mittelpunkt der gesellschaftlichen und medialen Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund veranstaltete eine hochkarätige Gruppe von transatlantischen Partnerinstitutionen und politischen Stiftungen die virtuelle Veranstaltungsreihe Road to Election Night & Beyond.

Die Reihe ermöglichte politischen Entscheidungstragenden und einer an den USA interessierten Öffentlichkeit eine intensive Diskussion über  

verschiedene Themen rund um die US-Präsidentschaftswahl und ihre globalen Auswirkungen. Nach neun rein virtuellen und hybriden Formaten fand die Reihe mit einer halbtägigen Hybridkonferenz am Inauguration Day 2021 in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin ihren Abschluss. 50 SprecherInnen erreichten insgesamt mehr als 6000 LivezuschauerInnen aus 25 Ländern. Gemeinsam konnten wir ein deutliches Signal für die Wiederbelebung der transatlantischen Beziehungen setzen.

Um an die Veranstaltungsreihe anzuknüpfen und um die entstandenen Synergien zwischen den beteiligten Institutionen und politischen Stiftungen nachhaltig zu nutzen, begleiten wir 

Joe Bidens Innen- und Außenpolitik über seine ersten 100 Tage im Amt hinaus aus transatlantischer Perspektive im Rahmen einer Publikationsreihe. Wir möchten das hoffnungsvolle Momentum nach seiner Amtseinführung aufgreifen und Transatlantische Impulse für die Zusammenarbeit zwischen den USA, Deutschland und Europa geben.

In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir Positionspapiere zu Joe Bidens Digital-, Handels- und Sicherheitspolitik, seiner Klimaagenda, dem globalen Machtgefüge zwischen den USA, China und Russland sowie zu zahlreichen weiteren Themen. Die unabhängige Autorenschaft der einzelnen Papiere liegt jeweils bei den Partnern der Publikationsreihe.

Publikation 6

Klimadiplomatie unter Joe Biden – Eine neue Hoffnung für den Klimaschutz

Prof. Dr. Dr. h. c. Karl-Heinz Paqué
Diplom-Volkswirt, Landesminister a. D.
Vorsitzender des Vorstandes der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Publikation 5

Nicht gegen China, sondern für Demokratie – ein transatlantischer Ansatz

Dr. Nils Schmid
Mitglied des Deutschen Bundestages
Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Publikation 4

Die Gespaltenen Staaten von Amerika

Michael Czogalla
Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Außen- und Sicherheitspolitik, Friedrich-Ebert-Stiftung in Washington, DC

Knut Dethlefsen
Repräsentant der Friedrich-Ebert-Stiftung in den USA und Kanada

Publikation 3

Transatlantische Beziehungen neu gedacht: Public Diplomacy vermittelt wichtige Zukunftsthemen

Dr. Meike Zwingenberger
Geschäftsführerin, Stiftung Bayerisches Amerikahaus gGmbH

Dr. Benjamin Becker
Direktor, AmerikaHaus NRW e.V.

Publikation 2

100 Tage Joe Biden: Hält der US-Präsident wirtschaftspolitisch, was er verspricht?

Dr. Stormy-Annika Mildner
Executive Director, Aspen Institut Deutschland e.V.

Dr. Claudia Schmucker
Programmleiterin Geoökonomie, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.

Publikation 1

A Call for Action: Eine neue Agenda für transatlantischen Handel und Investitionen

Daniel Andrich
General Manager, American Chamber of Commerce in Germany e.V.

Katharina-Luise Kittler
Head of Communications & Government Relations, American Chamber of Commerce in Germany e.V.

Falls Sie mehr über die Publikationsreihe erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gerne via E-Mail.

Partner

Blue-on-White
AmCham_Logo2019
20140324_ACG_LOGO_CMYK_FINAL[2]
FES_Logo_24mm
FNF_Deutsch_Farbe_RGB
GMF Logo-min
DAG logo
BL3_WM_rgb
AmerikaHaus_Logo
ah_deepblue_verti_cmyk_C

Unterstützer

KPMG_NoCP_RGB